Lametta

Inhaltsverzeichnis

    Weihnachten ist nicht mehr weit und bald schön beginnt man zwischen Keksen und Weihnachtsliedern den Baum zu schmücken. „Früher war mehr Lametta“ – wer erinnert sich nicht an den Spruch aus den Hoppeditz, als Opa Hoppenstedt mit seinem Stock durch die Wohnung läuft, ihn in den Boden rammt und immer wieder diesen Satz sagt?

    Lametta sind feine Metallstreifen, die in großem Mengen verkauft werden und die man bündelweise in den Baum hängt. Es gibt sie in vielen verschiedenen Farben. Eine Abwandlung des Lametta ist das sogenannte Engelshaar. Das sind feine Fäden, die gekräuselt sind, in kleinen Säckchen verkauft werden und ebenfalls bündelweise auf die Zweige gelegt werden kann und das dann aussieht wie Engelshaar.

    lametta

    Wie wird Lametta hergestellt und in welchen Farben kann man es erhalten? Er wird aus Staniol hergestellt, das zuvor geschmolzen, dann ausgegossen, extrem platt gewalzt wird und letzten Endes in sehr kleine feine Streifen geschnitten wird. Lametta ist ein sehr günstiger Artikel. Man sieht es in der vorweihnachtlichen Zeit überall zu kaufen. Dabei sind die klassischen und ersten Farben, die produziert wurden, gold und silber. Mittlerweile hat der Handel darauf reagiert, dass viele Menschen ihre Bäume gerne in anderen Farben schmücken und hat sie in rot, grün, blau, lila, rosa und auch in regenbogenfarben schimmerndem Metall auf den Markt gebracht. So kann man sich getrost aussuchen, welche Farbe einem gefällt.

    Lametta ist ein so günstiger Artikel, dass viele Menschen ihn gar nicht vom Baum abnehmen. Früher wurde jeder Faden Lametta vom Baum abgenommen, der Länge nach ausgelegt, sauber verpackt und im Folgejahr wieder benutzt. Diese Mühe braucht man sich heutzutage nicht mehr machen. Aber Vorsicht, bei der Abholung von Weihnachtsbäumen bitten viele Gemeinden ausdrücklich darum, dass der Baum frei von Lametta sein soll, weil die Bäume später verbrannt werden und das im Lametta enthaltene Staniol giftige Dämpfe freisetzt bei der Verbrennung. Also sollte man den Baum abschmücken und das Lametta dann separat entsorgen.

    Wer Lametta günstig kaufen möchte braucht nicht weit zu gehen. Man kann es praktisch überall kaufen, in Dekogeschäften, in großen Haushaltswarenläden, im Internet, sogar beim Discounter und auch in Drogeriemärkten kann man es günstig mit nach Hause nehmen.

    Lametta am Baum bringt Glanz in die Stube

    Lametta sieht schön am Baum aus und gibt im schimmernden Licht der Kerzen oder Lichterkette einen besonderen Schimmer, der wie Eiszapfen am Baum aussieht. Für viele Menschen gehört es auch weiterhin zur Dekoration am Baum hinzu, weil sie es traditionell noch so aus dem Haus ihrer Eltern kennen.

    Sie wandeln dann manchmal die Farbe ab, weil sie selbst eine andere Farbe für ihren Baum gewählt haben.

    Kindern macht das Schmücken des Baumes mit Lametta ganz besonders viel Spaß. Die feinen Fäden in der Hand zu halten und überall am Baum zu verteilen macht der ganzen Familie Freude und jeder kann dabei helfen. Man sollte nur nicht zu viel verwenden und auch nicht nur einzelne Fäden aufhängen, das sieht dann etwas seltsam aus.

    Man sollte darauf achten, dass man Lametta gerade bei Bäumen mit echten Kerzen nicht in der Nähe der Kerzen aufhängt, da es leicht Feuer fangen kann und man ruckzuck einen Hausbrand damit hat. Man sollte grundsätzlich bei echten Kerzen immer im Raum sein, wenn man sie angezündet hat, damit man nicht über die Feiertage ungebetenen Besuch von der Feuerwehr ins Haus kriegt.

    Farbgebung bei Lametta und ihre Kombinationsmöglichkeiten

    Das Schöne an Lametta ist, dass es sich mit vielen Farben kombinieren lässt. Allerdings sollte man darauf achten, dass man sich in einem Farbthema bewegt. Auch wenn es manchmal schön ist Stilbruch zu begehen sieht ein pinkes mit roten Kugeln nicht unbedingt harmonisch aus. Die klassischen Kombinationen sind rote Kugeln, eventuell auch mit goldenen kombiniert und dazu goldenes Lametta. Rotes Lametta gibt es zwar auch, das eignet sich aber eher für einen hellen Baum, weil das grün die filigrane Farbe schluckt. Eine weitere klassische Kombination ist blau mit silber. Auch hier sollten die Kugeln blau und vielleicht mit Silber kombiniert sein und dann silbernes Lametta dazu genutzt werden.



    Knallige Farben bei Lametta kommen bei einem künstlichen Baum sehr gut zur Geltung. In den letzten Jahren ist ein Trend aufgekommen, bei dem immer mehr Menschen einen künstlichen Baum kaufen und dabei auf die Farbe weiß setzen. Diese außergewöhnliche Farbe kann sehr gut peppig geschmückt werden. Dort kann man sich dann austoben mit außergewöhnlichen Farben und vor allen Dingen die Regenbogen farbigen Lamettafäden kommen an einem weißen Baum ausgesprochen gut zur Geltung. Dann darf der Baum auch gerne mal komplett bunt sein und in den verschiedensten Bonbonfarben schimmern. Das Weiß braucht einen knalligen Kontrast, um nicht langweilig zu wirken. Wenn man den Baum geschickt schmückt könnte man fast glauben, dass man eine vollgefrostete Tanne vor sich hat.

    Woher kommt nun der Ausdruck „Früher war mehr Lametta“?

    Bis in die späten Siebziger Jahre war Lametta ausgesprochen beliebt und alle Eltern und Großeltern hängten das Lametta in den Baum. Nach den Feiertagen wurde es dann fein säuberlich eingesammelt, Mutter oder Oma legte es der Länge nach aus, einige Frauen bügelten das Lametta sogar, und dann wurde es fein säuberlich verpackt bis zum nächsten Jahr. Viele Menschen haben eine solche Abneigung gegen diese Erinnerung entwickelt, dass sie sich entschieden, kein L. im Baum zu benutzen.

    Außerdem war Lametta früher bleihaltig und als bekannt wurde, wie gesundheitsschädigend Blei ist nahmen viele Menschen lieber Abstand davon. In den letzten Jahren hat Lametta allerdings eine Renaissance erlebt, weil viele genau dieser Menschen, die es zuvor ablehnten, sich wieder an ihre Wurzeln und Werte erinnerten und es aus nostalgischen Gründen wieder anfingen in den Baum zu hängen. Außerdem ist es heutzutage wesentlich günstiger als früher, so dass man sich selbst den Stress des Absammelns und wieder Einpackens nicht mehr antut.

    lametta_bild

    Für Menschen, die kein reines Lametta in ihrem Baum haben wollen gibt es mittlerweile Lamettagirlanden, die man ganz einfach in den Baum legen kann und die mindestens genau so schön aussehen und den Baum festlich erstrahlen lassen. Und die kann man nach den Feiertagen beim Abschmücken des Baumes ganz einfach wieder abwickeln und schön bis zum nächsten Jahr verstauen.

    Die besten Angebote für Weihnachten 2020

    Sortieren nach:

    10 1000
    Filter zurücksetzen

    Inhaltsverzeichnis

      Zusammenfassung
      Datum
      Artikel
      Lametta
      Bewertung
      4 1star 1star 1star 1star gray