Fensterbilder Weihnachten

Inhaltsverzeichnis

    Fensterbilder Weihnachten: Wenn man abends in der vorweihnachtlichen Zeit einen Spaziergang unternimmt wird man viele Fenster geschmückt sehen in den unterschiedlichsten Dekorationen. Und ganz besonders apart sind dabei Fensterbilder. Fensterbilder sind eine sehr schöne Idee, wenn man mit wenigen Handgriffen oder wenigen Mitteln eine schöne Dekoration zaubern möchte, die man sowohl von innen als auch von außen bewundern möchte.

    fensterbilderweihnachten

    Gekauft oder selbst gemacht?

    Ob man seine Fensterbilder gerne kauft oder lieber selbst gemacht ist eine sehr persönliche Entscheidung. Gerade zu Weihnachten legen viele Menschen selbst gerne Hand an und erstellen sich eine indivuell selbst gemachte Weihnachtsdekoration. Kinder können sehr gut eingebunden werden und haben in den dunklen Tagen, an denen sie nicht raus können, eine schöne Beschäftigung. Sie werden dann richtig stolz sein, wenn sie ihre selbst gemachten Fensterbilder bei sich im Kinderzimmer aufhängen können. Dabei gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, seine Fensterbilder selbst zu machen und man kann sich ein wenig am Alter der Kinder richten.

    Window Colour sind auch für kleinere Kinder leicht gemacht. Sind sie noch sehr klein kann man als Eltern die Umrisse mit einer Farbe malen und die Kinder dann die Figuren selbst ausmalen lassen. Sind die Kinder schon etwas größer können sie eine aus dem Internet ausgedruckte Vorlage nehmen und sie zeichnen sich erst die Umrisse und malen danach die Figur aus. Window Colour sind wiederverwertbar. Nach den Feiertagen nimmt man sie vom Fenster ab und legt sie zwischen zwei Folien und verstaut sie bis zum nächsten Jahr wieder. Schneeflocken aus Papier sind ebenfalls eine tolle Idee, die man einfach machen kann und man wird erstaunt sein, wie viele verschiedene Formen man schneiden kann, je nachdem wo man die Schnitte im Papier ansetzt.

    Dabei sind sie sehr günstig, da man einfaches Papier hierfür nehmen kann. Auch ausgeschnittene Häuserfronten, die man dann mit buntem Transparentpapier beklebt, sehen sehr schön aus. Wer eine Dekoupiersäge zu Hause hat kann sich Fensterbilder aus Balsaholz selbst zurecht schneiden. Man zeichnet einfach auf dem Holz die Form vorher auf und schneidet sie dann vorsichtig mit der Säge aus. Danach feilt man die Kanten etwas rund ab und kann sich dann überlegen, ob das Fensterbild natur belassen sein soll oder ob man es bemalen mag.

    Wer sich nicht zutraut, komplett selbstgemachte Fensterbilder zu erstellen kann nach Bastelpaketen Ausschau halten. Bei diesen Paketen bekommt man das Papier und alle anderen Materialien, die man braucht, um das Fensterbild zu erstellen. Oftmals ist die Grundform auch bereits zugeschnitten, so dass man sie nur noch zusammen setzen und mit Papier hinterkleben braucht oder ausdekorieren muss.

    Wem das selbst erstellen nicht liegt kann auf dem freien Markt auch jede Menge Fensterbilder kaufen.

    Was für Arten von Fensterbildern gibt es?

    Die Arten sind sehr unterschiedlich. Es gibt Fensterbilder aus Papier, die man einfach auf die Fenster kleben braucht. Sie kann man günstig kaufen. Wenn man Transparente ablösbare Kleber benutzt kann man diese Bilder auch mehrfach verwenden. Man zieht den Kleber einfach ab und löst ihn vorsichtig vom Papier und kann das Fensterbild sicher und staubfrei bis zum nächsten Jahr verstauen.

    Es gibt seit einigen Jahren wiederverwendbare Aufkleber, die man auf jede Fläche kleben kann, auch auf Wände. Diese Kleber sind ebenfalls wiederverwendbar, wenn man sie nach den Feiertagen vorsichtig vom Fenster löst. Auch aus Balsaholz gibt es sehr schöne Fensterbilder, die oft im Laserschnitt gestaltet sind. Damit bekommt man sehr filigrane Schnitte hin, die man als Hobbyhandwerker mit einer Dekoupiersäge nicht zustande bringt.

    Balsaholz ist sehr leicht, so dass das Fensterbild auch nicht vom Fenster rutscht. Es gibt diese Art von Fensterbildern auch mit Beleuchtung, wobei man hier am besten auf LEDs setzen sollte, die sich erstens nicht aufheizen und zweitens mit einer Batterie betrieben werden können, so dass man kein störendes Kabel sieht. Aus Spitze gibt es auch ganz filigrane Fensterbilder, die mit einem extrem dünnen Faden hergestellt werden. Diese sind aber nicht ganz so günstig, da die Herstellung doch relativ langwierig ist. Dank moderner LED Technik, die mittlerweile ganz filigrane Lichterketten herstellt gibt es auch Drahtformen mit einer integrierten Beleuchtung, die man ins Fenster hängen kann. So sieht man die Umrisse zum Beispiel einer Schneeflocke, eines Schneemannes oder eines Weihnachtsbaumes.



    Wie befestigt man Fensterbilder?

    Es gibt verschiedene Arten, wie man Fensterbilder im Fenster fixieren kann. Im Regelfall möchte man, dass es wie schwebend aussieht, wenn man das Fensterbild fixiert. Man kann doppelseitiges Klebeband nehmen und die Fensterbilder damit ins Fenster kleben. Das eignet sich eher für Papier und wenn man sie wiederverwenden möchte muss man extrem vorsichtig beim Abnehmen sein.

    Einfacher sind in diesem Fall Posterkleber, die einige Hersteller anbieten. Sie kann man rückstandslos abziehen und sie können auch etwas mehr Gewicht aushalten bei der Aufhängung. Saugnäpfe sind klassische Halterungen für Fensterbilder. Viele Menschen mögen sie allerdings nicht so gerne, weil sie sich auch gerne schon einmal ablösen und man sie dann wieder neu befestigen muss. Man kann oben in seinem Fensterrahmen versteckt eine Gardinenstange anbringen, die man von aussen nicht sieht. Daran befestigt man die Fensterbilder dann an Nylonfäden, so dass sie schwebend aussehen.

    Wo kauft man Fensterbilder Weihnachten

    Es gibt einfache Aufkleberfensterbilder zum Beispiel an den Ständen in den Drogeriemärkten zu kaufen. Diese sind sehr günstig und wiederverwendbar. In Hobbyfachgeschäften wird man auch fündig an verschiedenen Modellen. Ein Baumarkt bietet vor allen Dingen Figuren und Schnitte aus Balsaholz an, die oft mit einer Beleuchtung versehen sind. Der Besuch eines Handwerkermarktes oder eines Adventsbasars lohnt sich. Die findet man in der vorweihnachtlichen Zeiten in allen Städten in Gemeindesälen oder Kirchenhäusern. Die Annoncen kann man in der Zeitung finden oder an Anschlägen an der Strasse. Diese Handwerkermärkte haben immer eine Vielzahl an wunderschöner und vor allen Dingen handgefertigter Fensterbilder, die sicherlich nicht jeder hat. Im Internet findet man ebenfalls eine große Auswahl an Bastelpaketen, Aufklebern, zugeschnittenen Figuren, Balsaholz und vieles mehr.

    fensterbilder_weihnachten

    Das Gute ist, dass die Fensterbilder so günstig sind, dass man sich viele verschiedene kaufen kann und so jedes Fenster in seinem Zu Hause individuell dekorieren kann und immer auch etwas Neues dabei ausprobiert. Und wer weiß, vielleicht findet ja auch der Bastelmuffel dazu, sich seine Fensterbilder doch selbst zu machen?

    Die besten Angebote für Weihnachten 2020

    Sortieren nach:

    10 1000
    Filter zurücksetzen

    Inhaltsverzeichnis

      Zusammenfassung
      Datum
      Artikel
      Fensterbilder Weihnachten
      Bewertung
      4 1star 1star 1star 1star gray